aktuelle Seminare:

Seminare & Schulungen

Abfallrecht

Abfallrecht für Neueinsteiger – Schwerpunkt gefährliche Abfälle
mit Experimentalvortrag

Terminübersicht, Details & anmelden

ProgrammDieses Seminar ist speziell ausgerichtet für Mitarbeiter, die als Neueinsteiger, Um- oder Quereinsteiger ohne Erfahrung im Abfallrecht, betriebliche Aufgaben in diesen Bereichen übernehmen sollen.

Vormittags erhalten Sie einen Überblick über das Abfallrecht, die Nachweis- und Begleitscheinführung im elektronischen Abfall Nachweis Verfahren sowie die Abfalleinstufung.

Nachmittags werden Ihnen in einem Experimentalvortrag mit dem Schwerpunkt gefährlich Abfälle die unterschiedlichen Gefahren und Wirkungsweisen von Stoffen veranschaulicht.

ACHTUNG:

Das Seminar kann auch zusammen mit dem Seminar „Abfall als Gefahrgut“ als Kombiseminar „Abfallrecht Basiswissen & Abfall als Gefahrgut gebucht werden (siehe Spezialseminare).

Preisnachlass zur Einzelbuchung: 100 Euro!
Zielgruppe
  • Neueinsteiger
  • Um- oder Quereinsteiger
  • alle Personen, die mit Abfallmanagement zu tun haben

 

 

Fachkräfteschulung - Sortierung und Entsorgung von gefährlichen Abfällen

Terminübersicht, Details & anmelden | zurück nach oben

ProgrammDas Seminar richtet sich an beauftragte Mitarbeiter für die gewerbliche Sammlung und Sortierung von gefährlichen Abfällen und aus der Industrie. Sie erwerben hier Kenntnisse über die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie über die Sortier- und Verpackungskriterien.

Inhalt:
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Sortier- und Verpackungsvorschriften
  • Nachweis- und Begleitscheinverfahren
  • Darstellung und Erörterung der Sammelpraxis sowie aufgetretener Unfälle
Nach dem Mittagessen am 1. Tag gibt es eine Führung durch die Sonderabfallverbrennungsanlage Biebesheim.
Zielgruppe

Beauftragte Mitarbeiter für die gewerbliche Entsorgung von gefährlichen Abfällen und aus der Industrie.

 

 

TRGS 520 - Fortbildung

Terminübersicht, Details & anmelden | zurück nach oben

ProgrammDie Techniche Regel Gefahrstoffe 520 (TRGS 520) der Gefahrstoffverordnung enthält besondere Schutzmaßnahmen und Anforderungen für den Betrieb stationärer und mobiler Sammelstellen für gefährliche Abfälle und Reststoffe aus Haushaltungen, gewerblichen und öffentlichen Einrichtungen, die dort in begrenzten Mengen anfallen. Unter anderem werden in der TRGS 520 auch die Anforderungen an das Personal dieser Sammelstellen festgelegt. Danach darf eine Sammelstelle nur betrieben werden, wenn jederzeit ausreichendes und für diese Aufgaben qualifiziertes Personal zur Verfügung steht. Eine Sammelstelle muss während des Betriebes mit mindestens zwei Personen ständig besetzt sein, wovon mindestens eine den Anforderungen an eine Fachkraft nach TRGS 520 entsprechen muss.

Inhalt:
  • Eigenschaften und Wirkungsweisen von gefährlichen Abfällen
  • Rechtsvorschriften und berufsgenossenschaftliche Vorschriften
  • Sammelverfahren für gefährliche Abfälle in Kleinmengen
  • Arbeitsplatzüberwachung, Gasprüfmethoden
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Sofortmaßnahmen bei Unfällen mit gefährlichen und nicht identifizierten Abfällen
  • Darstellung und Erörterung der Sammelpraxis sowie aufgetretener Unfälle
  • Prüfung
Zielgruppe

Mitarbeiter und Fachpersonal von stationären und mobilen Sammelstellen der kommunalen Schadstoffsammlung.

 

 

TRGS 520 für Fachkräfte - Grundlehrgang

Terminübersicht, Details & anmelden | zurück nach oben

ProgrammDas Seminar richtet sich an die Fachkräfte (Verantwortliches Sammelpersonal) für die kommunale Schadstoffsammlung (mobile und stationäre Sammelstellen) sowie an beauftragten Mitarbeiter für die gewerbliche Entsorgung von gefährlichen Abfällen (Sammelstellen) und aus der Industrie (Sortierung und Verpackung).

Die TRGS 520 enthält besondere Schutzmaßnahmen und Anforderungen für den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche Abfälle aus Haushaltungen und Kleingewerben. Sie erwerben hier Kenntnisse zum Erkennen der Gefahren und der notwenigen Schutzmaßnahmen beim Umgang mit diesen gefährlichen Abfällen, über die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie über die Sortier- und Verpackungskriterien.

Inhalt:
  • Eigenschaften und Wirkungsweisen von gefährlichen Abfällen
  • Rechtsvorschriften und berufsgenossenschaftliche Vorschriften
  • Sammelverfahren für gefährliche Abfälle in Kleinmengen
  • Arbeitsplatzüberwachung, Gasprüfmethoden
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Sofortmaßnahmen bei Unfällen mit gefährlichen und nicht identifizierten Abfällen
  • Darstellung und Erörterung der Sammelpraxis sowie aufgetretener Unfälle
  • Prüfung

Nach dem Mittagessen am 1. Tag gibt es eine Führung durch die Sonderabfallverbrennungsanlage Biebesheim.
Zielgruppe

Fachkräfte (Verantwortliches Sammelpersonal) für die kommunale Schadstoffsammlung (mobile und stationäre Sammelstellen) sowie an beauftragten Mitarbeiter für die gewerbliche Entsorgung von gefährlichen Abfällen (Sammelstellen) und aus der Industrie (Sortierung und Verpackung).

 

 

Gefahrgut

Abfall als Gefahrgut - Spezialseminar

Terminübersicht, Details & anmelden | zurück nach oben

ProgrammIn diesem Spezialseminar wird Ihnen vermittelt, wie Sie den Transport von gefährlichen Abfällen rechtssicher abwickeln. Hierzu zählen insbesondere die Ausnahme 20 der GGAV und Möglichkeiten der Einstufung von Abfällen nach ADR Regelwerk. Dabei erhalten Sie einen Überblick über die relevanten Rechtsvorschriften, Verantwortlichkeiten, Klassifizierung, Verpackung, Lagerung und den Transport von gefährlichen Abfällen und die Anwendung in der Praxis anhand von Beispielen.

ACHTUNG:

Das Seminar kann auch zusammen mit dem Seminar „Abfall als Gefahrgut“ als Kombiseminar „Abfallrecht Basiswissen & Abfall als Gefahrgut gebucht werden (siehe Spezialseminare).

Preisnachlass zur Einzelbuchung: 100 Euro!
Zielgruppe
  • Gefahrgutbeauftragte
  • Beteiligte Personen und sonstige verantwortliche Personen der Entsorgungswirtschaft (Abfall-Erzeuger, -Beförderer, -Entsorgungsanlagen)
  • Abfallbeauftragte
  • Verantwortliches Fachpersonal der Kommunalen Schadstoffsammlung
  • Disponenten
  • Betriebsleiter von Gefahrgutlagern
  • Zwischenlagerbeauftragte
  • Mitarbeiter von Speditionen und Transporteuren
  • Personen, deren Tätigkeit mit Gefahrgut zu tun hat

 

 

Spezialseminare

Abfallrecht Basiswissen & Abfall als Gefahrgut
Kombiseminar

Terminübersicht, Details & anmelden | zurück nach oben

Programm1. Tag:
Am ersten Tag erhalten Sie vormittags einen Überblick über das Abfallrecht, die Nachweis- und Begleitscheinführung, das eANV und die Grundlagen der Abfalleinstufung. In einem Experimentalvortrag mit dem Schwerpunkt gefährlich Abfälle werden Ihnen nachmittags die unterschiedlichen Gefahren und Wirkungsweisen von Stoffen veranschaulicht.

2. Tag:
Der zweite Tag vermittelt Ihnen, wie Sie den Transport von gefährlichen Abfällen rechtssicher abwickeln. Hierzu zählen insbesondere die Ausnahme 20 der GGAV und Möglichkeiten der Einstufung von Abfällen nach ADR Regelwerk.
Zielgruppe- Neueinsteiger, Um- oder Quereinsteiger
- alle Personen, die mit Abfallmanagement zu tun haben
- Gefahrgutbeauftragte
- Beteiligte Personen und sonstige verantwortliche Personen
der Entsorgungswirtschaft (Abfall-Erzeuger, -Beförderer, -Entsorgungsanlagen)
- Abfallbeauftragte
- Verantwortliches Fachpersonal